News

eBook Preisdeal zur Buchmesse

eBook Preisdeal

Die BuchBerlin startet mit einer Preisaktion

Liest du gerne digital auf deinem eBook Reader und hast Lust auf Schicksale, die unter die Haut gehen? Dann habe ich ein Preisangebot für dich. Das eBook meiner Gesellschaftsromane IOSUA – Ein Leben im Schatten und Zwischen Scherben gibt es bis zum 6. Oktober für 2,99€ statt 4,99€. Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene, die gerne in Geschichten eintauchen die nachhallen und dich zum Nachdenken anregen.

Lese gern in die Leseproben rein und überzeuge dich selbst.

Meet me @BuchBerlin

Annemarie Bruhns BuchBerlin

Herbstzeit ist Messezeit

Am 29. September öffnet die Berliner Buchmesse BuchBerlin ihre Tore und ich freue mich riesig gemeinsam mit Diana Lehmann an einem eigenen Stand zu stehen. 🤩

Du findest uns am Rocky Beach 22 und haben unsere authentischen und bewegenden Gesellschaftsromane im Gepäck. Wir nehmen dich mit in Berlins Schattenwelt – hinter die Betonwände der Hochhäuser und in den kriminellen Untergrund – sowie in die Tiefen von Brandenburgs Wälder.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ich habe schon mehrere Dutzend Lesezeichen in Herzform gefaltet. Ein kleines Dankeschön für den Austausch für alle Bücherliebhaber*innen, die an unseren Stand kommen.

Kommt vorbei und schaut, welche Überraschungen wir noch für euch dabei haben!

Leseempfehlung von TOGO Berlin

Leseempfehlung TOGO Berlin

Meisterhaft geschrieben und hautnah inszeniert.

TOGO Berlin

Ein Blick in die Abgründe der jugendlichen Seele, verletzt und nahe dem innerlichen Selbstmord. So beschreibt die Redaktion der TOGO Berlin meinen Jugendroman „Zwischen Scherben„. Die Rezension erschien bereits letztes Jahr, aber mir ist sie gerade erst durch Zufall in die Hände gefallen und ich bin ganz im Glück über die Leseempfehlung.

Die komplette Rezension habe ich auf der Bücherseite abgedruckt, lest sie euch gerne durch!

Kennst du TOGO Berlin? Ein Magazin für Entertainment- und Kultur in Berlin und Umland mit einer Auflage von aktuell 22.000 Stück. Und sie verleihen jährlich den INNOCENT Award an Künstler*innen aus allen Branchen!

Podcast Interview

Vom Leben, Schreiben und Veröffentlichen.

Ich verabschiede mich in den Sommerurlaub und lasse dir noch ein Interview da.

Die Autorinnen Emma Meer und Rebekka Jost vom Podcast Autorinnenleben haben mich eingeladen und wir hatten einen tollen, kurzweiligen Plausch.

Wir sprechen über das Autorinnenleben im Allgemeinen, Zeitmanagement beim Schreiben, verschiedene Wege als Selfpublisher zu Veröffentlichen und Möglichkeiten als Autor*in mit Projekten und Literaturfesten aktiv zu werden.

Hört gerne mal rein. 🎧 Die Podcastfolge Nr. 12 findet ihr bei Youtube & Spotify.

Einen wunderschönen Sommer euch. Ich tauche erstmal unter und bin Ende August wieder da. ☀️🌊

#SelfpublisherGeortet in Brandenburgs Wäldern

Selfpublishergeortet in Brandburgs Wäldern

Wusstest du, dass Brandenburg mit 37,5 % zu den fünf Bundesländern mit dem größten Waldanteil an der Landesfläche. Auf jeden Brandenburger kommen rund 4.500 m² Waldfläche.

Ich bin gern in diesen Wäldern unterwegs und lasse mich von verwunschenen Lost Places im Schatten der Bäume inspirieren.

Zwischen Scherben ist durch eine solchen Spaziergang entstanden und ich komme gern an den Ort zurück, an dem ich David das erste Mal traf.

Mein neues Schreibprojekt zieht mich allerdings mehr an die Ostsee, die immer wieder in meinen Romanen auftaucht und einen festen Platz in meinem Herzen hat. Sie ist und bleibt ein Stück Heimat für mich.

#selfpublishergeortet 🌍 – eine Aktion des Selfpublisher Verband – Zeig dich!

LeseKlang Hoffest – sonnig, bunt & fröhlich

LeseKlang Hoffest

Wolkenloser Himmel.
Charmanter Innenhof.
Ausgelassene Stimmung.
Interessante Gespräche.
Spannende Lesungen.
Erfrischende Getränke.
Leckere Lunchkombinationen für jeden Geschmack.
Popcornduft in der Luft.

Was will man mehr?

Am Wochenende schlugen zwei Herzen in meiner Brust.

Die eine Herzkammer war ganz aufgeregt, ob alles läuft wie geplant und ob ich schnell genug improvisieren kann. Die andere Herzkammer pumpte voller Erwartungen auf Gespräche mit Besucher*innen und Autorenkolleg*innen. Beide schlugen am Abend im glücklichen Gleichklang.

Es lief wie am Schnürchen, alle Besucher*innen waren begeistert von dem Austausch, der Vielfalt und der besonderen Lokation und genossen das Literaturfest in vollen Zügen.

Schaut mal auf der Homepage leseklang.de vorbei und findet dort Impressionen zum Fest.

Es war ein wundervolles Miteinander und ich freue mich noch viele weitere Male den LeseKlang zu veranstalten. Am 11. November 2023 wird es wieder soweit sein. In der Stadtbibliothek Bernau wollen wir wieder zusammenkommen und als Highlight gibt es einen literarischen Laternenumzug.

Vorbereitungen für eine Lesung

Vorbereitungen Lesung

Ich packe meine Kiste …

Der Backofen kühlt gerade noch ab, während ich das erste Mal in meinem Leben einen Spritzbeutel fülle und die Schokomuffins mit Erdbeerspaghetti verziere.

Warum? Zur Lesung im Bürgerpark Pankow mit meiner Kollegin Franziska Szmania gibt es nicht nur literarischen, sondern auch kulinarischen Genuss. Da unsere Bücher Wort für Wort selbstgemacht sind, gilt das auch für die süßen Leckereien.

Als Selfpublisher ist man sowieso Allrounder und mischt in den unterschiedlichsten Themen mit, da ist es eine schöne Abwechslung, so einen Nachmittag zu gestalten!

Postkartenpoesie

Postkartenpoesie

Es gibt Neues aus der Kreativwerkstatt!

🫧 Postkartenpoesie 🫧

Irgendwie hat es mich in den Fingern gejuckt meine Schreibgedanken mit schlichten Zeichnungen zu kombinieren. Haptik und Worte zu verbinden.

Bevor ich länger nachdenken konnte, war die Idee umgesetzt und die Karten im Druck. Jetzt geht es aus der digitalen Welt raus ins analoge Heim. 💘

Gefallen dir die Postkarten? Für nur 1,50€ gehört eine dir. Mengenrabatt gibt es ab 10 Stück! Schreibe mir eine Nachricht oder besuche mich bei den kommenden Lesungen und Literaturfesten. Die Premiere ist am Pfingstsamstag im Bürgerpark Pankow bei der „Lesung im Grünen“ und nur eine Woche später am 3. Juni beim LeseKlang Hoffest in Bernau bei Berlin.

Skout Award 2023 Midlist Contemporary

Skoutz Award Midlist Contemporary

Contemporary
Gegenwartsliteratur

Bücher, die vom Leben erzählen. Von Menschen. Von Schicksalen. Im Vordergrund steht allein die Geschichte.

Die Longlist des Skoutz Award umfasste 245 Nominierungen.

Nach den harten  Formalien bleiben noch so viele Geschichten, die es wert sind gelesen zu werden. Jeder Blick ins Buch hat noch einen zweiten Blick verdient. Und ich hab schon viele ganz verschlungen, einfach, weil ich nicht mehr aufhören konnte.

Meinen allerherzlichsten Danke für all die Einreichungen. Für all die besonderen Geschichten, die ich kennenlernen durfte. Für all die großartigen Bücher. Und danke an den Skoutz Award für diese Kategorie. Weil nicht alle Werke in eine Schublade passen, sondern die Grenzen sprengen.

Meine Grenzen wurden während der ersten Phase der Jurytätigkeit auch mehrmals erreicht. So viele besondere Bücher und doch musste ich Abschied nehmen. Denn der Platz ist begrenzt und nur neun Bücher durften auf die Midlist.

Das ist das Schwierigste an der Tätigkeit als Jurymitglied. Die Qual der Wahl und der nagende Zweifel, die richtigen in die nächste Runde zu schicken. Aber kann es je ein Richtig geben bei einer Wahl?

Das ist das Schwierigste an der Tätigkeit als Jurymitglied. Die Qual der Wahl und der nagende Zweifel, die richtigen in die nächste Runde zu schicken. Aber kann es je ein Richtig geben bei einer Wahl?


Hier findest du die vollständige Midlist und ich bin schon voller Vorfreude auf die nächste Runde im September!

Messeeindrücke

Soooo schön war der Tag auf der Buchmesse und leider viel zu kurz.

Am Sonntag hieß es auf ins Getümmel. Ich habe mich von der Energie der Massen mittragen lassen und das bunte Treiben aufgesogen.

Zu Beginn hatte ich zwei Stunden Standdienst beim Selfpublisher Verband. Ein stetiger Strom aus interessierten Leser*innen und (werdenden) Autor*innen kam vorbei. Die Bücher der Verbandsautor*innen waren ein Blickfang im neu gestalteten Messestand und zogen viele neugierige Besucher*innen an.

Ich traf das erstes Mal meine Kolleginnen Petra Bunte und Janina Sattler für einen kurzen Plausch. Auch das Wiedersehen mit Franziska Szmania und Susanne Raven war viel zu kurz.

Beim Meet & Greet war ich ganz überrascht von den vielen Gesprächen in der kürze der Zeit und wie viele sich von meinen Bücher spontan mitreißen ließen. Lieben Danke Romy Hoffmann für deine spontane Begeisterung gleich für beide Werke. Ich freue mich bald Teil deines Blogs zu sein.

Ein wenig fühlte ich mich wie im Rausch.
Vom Messeduft umhüllt.

Ich kann es jetzt noch weniger erwarten, wenn die BuchBerlin ihre Tore öffnet und sich im Kleinen der Rausch wiederholt. Dieses Jahr – wieder eine Premiere – gemeinsam mit Diana Lehmann an einem eigenen Stand.

Auf ein Wiedersehen 🥰

21. bis 24. März 2024 in Leipzig?!